Freitag, 5. April 2013

Antwort Jugendamt

Heute bekamen wir folgende Antwort und sind sehr erleichtert:

Hallo Frau ..., 
das sind ja mal überraschende und gute Nachrichten. Ich freue mich sehr mit Ihnen, dass es nun doch geklappt hat, mit einer Schwangerschaft. Ich hoffe und wünsche, Sie können die restlichen 20 Schwangerschaftswochen noch gut über die Runden bringen und nach der Geburt ein gesundes kleines Mädchen in Empfang nehmen. 
Gerne lassen wir Sie in unserer Datei der offenen Adoptions-/Pflegestellen. Bitte melden Sie sich doch, wenn Sie wieder für Anfragen zur Verfügung stehen. 
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Mann eine ganz gute Zeit und würde mich freuen Sie mal, vielleicht mit Baby, zu treffen.

Wir werden uns auf alle Fälle melden und natürlich auch im Jugendamt vorbei schauen. Ich bin eh gespannt, wies mit der Kleinen dann klappt wenn Sie auf der Welt ist.

Momentan bin ich immernoch aufgewühlt obwohl ich heute mal früher eingeschlafen bin und auch nur 2 mal wach war, die Sache mit der Arbeit lässt mich einfach nicht los. Bin froh wenn der Termin Montag beim Arzt endlich war. Ich hab auch etwas Angst, dass Sie sagt ich sollte doch nochmal gehen, da wird mir grad wieder unwohl. Schrecklich wie man sich so fühlen kann manchmal frage ich mich echt ob es nicht doch an mir selbst liegt. Ich war nie eine faule Person und mir fällt nach 3 Tagen schon die Decke auf den Kopf aber wenn ich dran denke dort zu sein und immer Angst zu haben was falsch zu machen nennenenenen das wünsch ich keinem.

Kommentare:

  1. Das liest sich doch positiv, der Teil vom Jugendamt.

    Wegen der Arbeit, hast du ein Beschäftigungsverbot bekommen?

    AntwortenLöschen
  2. Ne eine arbeitsunfähigkeitsbescheinigung muss Montag erst wieder zum Arzt bis dahin gilt die

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die bei Eurem Jugendamt scheinen ja sehr nett zu sein!

    Alles Gute für Dich!

    AntwortenLöschen