Freitag, 30. August 2013

Wie war das bei euch?

Tja ich weiss, dass noch alles offen ist aber Gedanken mach ich mir trotzdem. Ich ging immer davon aus, dass ich die Letzte bin die eine Einleitung brauch immerhin jung, knackig und so agil ;)

Was wenn aber doch?

Wie war das bei euch? Bei einigen wurde ja eingeleitet....

Meinen nächsten Arzttermin habe ich Dienstag und er und ich sind der Meinung, dass die Kleine selbst entscheiden sollte wann Sie kommt aber was, wenn etwas ist oder Sie doch einfach nicht kommen mag? Dann werd ich da wohl nicht rum kommen :( Davor hab ich irgendwie mehr schiss als vor der normalen und natürlichen Geburt. Habe gelesen, dass bei vielen eingeleitet wurde und dann doch ein KS fällig war.

Kommentare:

  1. Ich hätte montags zur Einleitung gesollt und um 4:20 ist die Fruchtblase geplatzt :)

    Schönes Bauchbild übrigens, hatte ich vorhin ganz vergessen!

    AntwortenLöschen
  2. Lass der Kleinen doch noch ein wenig Zeit.
    Meine Hebamme spricht immer von einem Geburtszeitraum und nicht von einem Termin. Und dein Geburtszeitraum ist ja noch gar nicht rum. ;)
    Vielleicht braucht sie einfach noch ein paar extra Tage.
    Ich wünsche dir gute Geduld, auch wenn es schwer ist.

    AntwortenLöschen
  3. Hast du im Post irgendwas falsch verstanden? Ich lasse ihr alle Zeit die Sie brauch ich möchte nämlich KEINE Einleitung aber leider kann ich mir wohl nicht aussuchen was ich möchte wenn zum Beispiel irgendwas ist daher hatte ich gefragt wie das bei den anderen war

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadja,

    bei mir war ja auch eine Einleitung geplant. Die wollte ich unbedingt vermeiden, denn ich hörte, dass es so viel schwieriger sei als eine "normale" Geburt. Das Krankenhaus wollte mit einer sanften Einleitung beginnen, sie haben gesagt, dass es bis zu 4 Tage dauern kann bis es wirklich los geht. Ich habe es nicht erlebt, zwei Tage vorher ist die Fruchtblase gesprungen. Du schaffst das schon. Ich wünsche dir viel Kraft für den Endspurt.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadja,
    bei mir wurde nach 10 Tagen etwas kräftiger untersucht und damit die Fruchtblase geöffnet. Dann PDA ( ich war schon 3 Tage vorher im KKH ) und Einleitung. Nach 12 war unsere Sternguckerin dann normal da. Es folgt auf Einleitung nicht automatisch ein Kaiserschnitt . Ich drück weiter die Daumen.

    LG
    BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Hab noch was vergessen. Frag doch mal deine Mutter wie es bei deiner Geburt war. Meine hat mir hinterher. :@ gesagt ,dass sie auch eine wehenschwaeche hatte. Das hätte ich besser vorher gewusst.dann wäre mir einiges erspart geblieben.

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mama hat das schon ganz oft erzählt ich kam 8 Tage früher ohne mittel innert 4 Stunden

      Löschen
    2. Zumindest die 4 Stunden könnten ja noch klappen.

      Löschen
    3. Nene ich nehm dann bitte lieber 5 ;) ich war nämlich zu schnell und hab mir das Schlüsselbein gebrochen

      Löschen
  7. Wohl wahr ;-) sturzgeburt ist auch nicht der burner. Wie war das noch : et kütt wie et kütt und et hät noch immer joot jejange. ( es kommt wie es kommt und es ist noch immer gut gegangen ) ich drück weiter Daumen :-)

    LG.
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte zwei mal Einleitung. Das erste mal im KH , das zweite mal zu Hause mit der Hebamme und dann erst ins KH als die Wehen stark genug waren.
    Das erste mal war echt nicht nett, das Teeniemädchen war aber auch Sterngucker und stellte sich dementsprechend schwer mit dem Köpfchen ein. Die Wucht des Wehentropfes werde ich , glaube ich, auch nie vergessen.

    Das zweite mal gabs eine Wehentrunk, Accupunktur und Massage. Das Grundschulmädchen sollte 14 Tage eher kommen wegen meinem Schwangerschafftsdiabetes, und das haben wir auch geschafft.

    Ich bin echt gespannt wie lange dein kleines Mädchen dich noch warten lässt. LG Bibi

    AntwortenLöschen
  9. Jede Einleitung ist anders, je nach dem, was schon los ist. Meine Zimmernachbarin wurde auch eingeleitet, aber mit andern Medis.
    Meine Mam wünschte sich für mich auch immer ein Nicht-einleiten-müssen.
    Für mich war es super! ET+11 bekam ich ein Zäpfchen (und dann noch 3), auch mit der Vorschau, es könne sich bis 4 Tage hinziehen (weil man dann 1 Tag pausieren würde und dann same procedure nochmal).
    Aber 24h nach dem ersten Zäpfchen war Frollein da.
    Für dieses Mal wünsche ich mir allerdings, dass ich nicht übertrage.
    Wie schon angedeutet, sind 3 Wochen vor ET und 2 danach aaaalle i.O., so lange alle Werte gut sind.

    ich bleibe gespannt auf deine Posts und fühle mit dir!

    AntwortenLöschen