Freitag, 30. Mai 2014

Abstillen

Wir stillen immernoch aber nicht mehr oft, ich hab mich immer wieder aufgerafft aber der müde Schweinehund erlaubte dem Mann nachts öfter das aufstehen so Stille ich nur noch um 20.00 um 0.00 und zum aufstehen um 7/8.00 tja und seit drei Tagen ist alles komisch. Ich hab Schmerzen in den Brüsten aber kaum Milch sie weint auch und geht wütend von der Brust weg. Ich hab dann zum einschlafstillen danach noch ein Schoppen (so heißen Fläschchen bei uns) gegeben. Tja und Nachts trinkt sie momentan 2x 180-240ml ich kann immer kaum glauben das sie es braucht und alle aus der Krabbelgruppe sagen ich sei schuld, sie könnte ohne nachts essen schlafen aber mit nur rumtragen und kuscheln lässt sie sich nicht beruhigen und ich glaube eben nicht, dass Schoppen (übrigens pre) schadet nachts oder was denkt ihr? Immerhin ist sie bald erst 9 Monate 

Kommentare:

  1. Das Babymädchen ist jetzt schon 2 und trinkt nachts noch 1-2 mal 150 ml Milch. Ich lass sie . Wenn sie ds braucht... und bevor ich da 15 mal rüber renne, denn ohne Milch beruhigt sie sich nicht , und kaum zum schlafen komme, dann lieber so.
    Lg bibi

    AntwortenLöschen
  2. Das musste ich mir auch immer anhören, aber ich glaub die Kinder trinken Nachts solang sie es brauchen. Selbst wenn es kein Hunger ist, es gibt ihnen sicherheit und sie fordern es ein. Meine haben das von sich aus gelassen mit 1,5 Jahren. Von einem Tag auf den anderen wollten sie keine Milch mehr haben.
    Sollte das bei Eva anders sein, kann ich ihr die Flasche nachts auch immernoch mit 2 abgewöhnen, wenn ich es ihr erklären kann, ihr einen Ersatz anbieten und sie es versteht.

    Mit 9 Monaten wäre mir nicht in den Sinn gekommen meinen Kindern die Flasche abzugewöhnen.

    AntwortenLöschen
  3. Lass dir sowas nicht einreden. Wenn sie es trinkt und sich anders nicht beruhigen lässt braucht sie es auch. Meine Kleine wird bald 10 Monate alt und trinkt nachts auch noch öfter. Ich weiß leider nicht genau, wie oft, da ich meist nicht mal richtig wach werde... Ich würde gar nicht auf die Idee kommen, das Kind nachts rumzutragen oder sowas...will doch auch schlafen!

    Außerdem soll man am Schlaf-/Trinkverhalten im ersten Lebensjahr sowieso gar nichts drehen und ändern.

    AntwortenLöschen
  4. Hier gibts auch noch eine Nachtflasche von 125ml und der Große wird jetzt 2 Jahre. :)

    AntwortenLöschen