Samstag, 15. Februar 2014

Wie das mit den Männern so ist

Mein Mann arbeitet Schicht und hat so wirklich viel von seiner Tochter, ich frage mich nur, wie es andere Männer machen die arbeiten bis 18.00 Uhr und dann nur das Wochenende oder den Abend für Hobbys und Co haben. Geben die dann die Hobbys auf um Ihre Kinder und die Frau zu sehen oder ist es einfach zu anspruchsvoll zu denken, dass man(n) so viel Zeit wie möglich bei uns sein will?

Momentan ist es nämlich so, dass mein Mann trotz "neuer" Familie lebt wie vor der wir sind eine Familie Zeit. 2-3 mal die Woche Fitnessstudio und auch gern noch 1 mal die Woche Fussball und ja ach Schatz da geh ich noch mit den Jungs auf ein Bier und hier geh ich noch mit der Arbeit essen usw...

Klar ich gönn es ihm oder sagen wir mal so ich würd es mir auch gönnen aber klar der Haushalt und die Kinderbetreuung machen sich ja nicht von alleine.

Klar ich habe meine Friseurbesuche und für ein Shooting habe ich auch mal meine 1-2 Stunden aber wäre es nicht auch schön mal wieder Stunden mit den Mädels durch die Stadt zu bummeln.... Ich hasse shoppen aber wenn ich an die Ruhe beim Kaffeetrinken denk ;)

Ich nehme mir dann immer so einzelne Rettungsankerstunden aber meist halte ich es wirklich nur ne Stunde aus und steh dann wieder daheim aber eigentlich gehts mir mehr darum, dass es doch schön wäre wenn mein Zwerg im Bett ist und ich auf der Couch, dass sich mein Mann dazu gesellt und wir einen Film schauen oder er von der Arbeit kommt und nicht gleich ins Fitnessstudio rennt sondern wir noch kurz reden usw.. aber vermutlich stelle ich da zu viel Ansprüche und wie ich von einigen anderen höre haben Sie entweder so einen wie ich oder einen Stubenhocker der nie weggeht und trotzdem nicht im Haushalt hilft.

Heut hat er wenigstens nach Arbeit und Fitnessstudio noch 2 Stunden mit seiner Tochter obwohl ich finde 4,5 wären mehr Wert gewesen versteht er aber nicht.

Kommentare:

  1. Ja,das kenn ich!So eine Sorte Papa haben wir auch:-)
    Es wird wie alles mit der Zeit aber besser!
    Trau dich,geh mit den Mädels fort und rede mit deinem Mann über genau solche Sofaabendvorstellungen

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke, vielleicht regelt sich das später von alleine. Wenn die Kleine erstmal älter ist, wirst du auch ruhigen Gewissens mal länger weg bleiben. Und meine Erfahrung beim Papa ist tatsächlich: Wenn die Kinder älter werden, kann er "mehr damit anfangen". Hört sich völlig doof an. Ich hoffe, du verstehst, wie ich das meine ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also da hast du was glaub falsch verstanden, das Problem ist nicht, dass er nix mit ihr anfangen kann oder sie nicht nimmt. Er nimmt sie oft so ca. 2-3 mal für paar Stunden es ging eher darum, dass ich mit ihm die Zweisamkeit mehr leben will. Da er aber grad in den letzten Wochen seine Termine mit Kollegen so gelegt hat, dass er bei der Kleinen ist und dann erst geht wenn sie im Bett ist war ich am Abend oft allein :/ wir hatten dann geredet und gleich am nächsten Tag einen filmeabend mit alkoholfreiem Sekt eingelegt (heute übrigens wieder er kocht grad)

      Löschen