Sonntag, 23. Juni 2013

Bitte sagt mir, dass es nicht so ist

Heute bekam ich von einer Freundin zu hören, dass Ihr Kind ja sicher so lieb sei weil Sie so eine ungestresste Schwangere war die sozusagen nur rumgelegen ist und ich ja so ein Stress hab weil ich viel unterwegs bin (naja ich bin ja nicht viel unterwegs um stressige Dinge zu erledigen sondern weil ich das so will und mir sonst die Decke auf den Kopf fällt)....
Zumindest wenn ich das so betrachte hat die, die in der Schwangerschaft nur rumgelegen ist und sich kaum bewegte ausser zur Arbeit und zurück ein total liebes Baby, dass Fläschle bekommt und die Nächte durchschläft und die andere Freundin (die heute auch da war) hatte ein total fittes Baby das viel geschrien hat (ok das lag auch an einem eingeklemmten Nerv) und nun ziehen diese die Schlussfolgerung, dass ich sicher auch ein Baby bekomme das ist wie ich total aufgedreht und nie zur Ruhe kommt obwohl ich ja schon finde, dass ich echt viel Ruhe für meine Verhältnisse habe.

Nun bitte lieber Gott lass es nicht so sein, dass das Kind wegen mir ein Schreikind wird, dass sich nicht beruhigen lässt und Nachts nicht schläft und die andere die sich in der Schwangerschaft nicht so gesund ernährt und raucht so ein liebes Baby hat. Wäre doch mal wieder einfach nicht fair aber ich befürchte und hab echt schiss, dass es darauf hinaus läuft, dass ich irgendwie die A--- Karte habe und erstmal 2,5 Jahre brauche um überhaupt schwanger zu werde und dann kickt mich einer von der rosa Wolke und ich bekomm nix in Griff und meinem Baby ist auch nicht wohl :(

Sagt mir jetzt bitte sofort einer, dass mein Bewegungsdrang und meine offene fröhliche und ja auch schnell gereizte Art zur Zeit nicht auf mein Baby abfärbt und ich trotzdem die Chance auf ein Glückskind habe?

Es muss auch nicht immer schlafen es darf auch wach sein aber ich möchte auch so stolz erzählen wie lieb mein Kind doch ist und es vorzeigen weil es so toll schläft.

Und wenn nicht werde ich meine aufgedrehte Art eben für aufgedrehte Spaziergänge im Wald nutzen wenigstens hört das Geschrei dann keiner und mein Kind kommt dann täglich Stunden raus ;)

Kommentare:

  1. o.O
    also ich glaub nich an die theorie... schreibabys sind ja oft raucherbabys, eben weil die erstmal auf entzug sind.
    und viel wichtiger als ne entspannte schwangere, finde ich ne entspannte frischmutti! ok, am anfang is man nich entspannt, aber man muss es sich auch nicht extra schwer machen, es dem besuch recht machen wollen oder an sich selber den anspruch stellen, dass trotz schwerer geburt, neuem alltag mit baby, vll noch startschwierigkeiten beim stillen und überhaupt unruhiger nächte ne tiptop geputzte wohnung zu haben oder sowas. oder jeden tag frisch und gesund ein 3-gänge-menü zu zaubern. möp, geht nicht. und wenn man dann unentspannt ist, dann glaube ich schon, dass sich das aufs baby überträgt. bewegungs- oder unternehmungsdrang in der SS ist doch gut!
    mach dir keinen kopf, alles wird gut :) omm :)

    AntwortenLöschen
  2. Du bist doch eine glückliche Schwangere, oder nicht??? Dann ist auch dein Baby glücklich!! Außerdem ist es doch toll, dass du aktiv und lebensfroh bist!!!

    Jedes Baby ist anders und wir wissen alle nicht, was wir bekommen, aber wir werden das Kind schon schaukeln! Und etwas Energie und Tatendrang schaden da ganz sicher nicht ;)

    AntwortenLöschen
  3. Mach dir keinen Kopf über so nen Quatsch! Mein Sohn hat 6 Monate sehr gut geschlafen und dann war ständig was anderes los und jetzt wird's gerade wieder besser. Das kann man m.M.n. nicht zwangsläufig daran fest machen, ob man sich jetzt ständig ausgeruht hat oder Zuhause war. Da müssten die meisten Babys nämlich Schreibabys sein, solange man nämlich keine Probleme hat ist man in der Regel arbeiten ;)

    AntwortenLöschen
  4. ich hatte eine sehr stressige Schwangerschaft bei meinem Sohn.
    Und er ist ein absolut zufriedenes Baby gewesen!
    Mach dich nicht verrückt!

    AntwortenLöschen