Freitag, 31. August 2012

Die Pest kommt von hinten

und überfällt mich beim einkaufen. Tja das wars dann mit dem tollen Shoppingtag. Vergeht mir grad wieder das ich Schuhe und Klamotten für 100€ gekauft hab hätte ich lieber für den nächsten Versuch genutzt. Mein Mann war sehr geknickt und ich habe nun ein schlechtes gewissen. Immerhin liegt es nun nicht mehr an ihm sondern an mir. Er ist wie ich stinkig weil es eben dann wieder 1000€ kostet und tja wie soll das weitergehen wieviel versuche macht man bis man aufgibt?

Kommentare:

  1. So lange ihr könnt und wollt... Klingt abgedroschen, aber ich glaube da gibt es keine allgemein gültige Regel.
    Es sind eure Nerven und Geldbörse die strapaziert werden... Auszeiten sind sicherlich zwischendrin angenehm. Aber wirklich mit reden kann ich nicht. Nur das was man in diversen Blogs so liest und da bist Du vermutlich auf auf dem einen oder anderen unterwegs.
    Ach scheisse... echt!

    Aber da ich selbst weiss, wie sehr so ein "tut mir leid" nervt... drücke ich einfach weiter die Daumen, egal wie und wann ihr weiter macht, oder es lasst, oder was auch immer!

    LG Missy

    AntwortenLöschen
  2. Tut mir leid. Drück dich ganz fest.

    AntwortenLöschen
  3. Ach meine Lieben,
    ich kann nicht richtig weinen, nicht klar denken, nichts essen und irgendwie bin ich heute leer und lebe wie ein Roboter.
    Einkaufen, Wäsche, Duschen und ab zum Geburtstag heute Nacht werd ichs dann merken wenn ich im Bett liege, diese Leere in mir.
    Zu wissen, dass man wegen Geld vielleicht kein Kind bekommt ist das schlimmste Jeder assoziale Harz4 Empfänger bekommt Kinder

    AntwortenLöschen
  4. Du mußt dich frei machen vom Vergleichen. Selbst wenn andere es besser oder schlechter haben, es ändert an eurer Situation nichts.

    Vielleicht mal eine Pause? Ihr seit knapp 2 Jahre dabei. Ist noch nicht so lang. Ich kenne welche, die sind nach etlichen ICSIs erst nach 7 Jahren schwanger geworden.

    Jedes Paar hat da seine eigenen Grenzen. Vielleicht klappts ja beim nächsten Mal.

    AntwortenLöschen
  5. Och mensch, das tut mir so leid für euch. Sorry, wenn ihr das schon versucht hattet, aber hattet ihr schon die "Bechermethode" probiert? Ich habe über ein Schwangerschaftsforum auch mitbekommen, dass es lesbische Paare ohne Klinik mit einem Spender Zuhause in der Art probiert haben. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir hatten auch Kontakt zu lesbischen Paaren aber 1. Möchte mein Mann das nicht. 2. findet man keinen der bereit ist alle gesundheitlichen Tests zu machen bzw keinen kranken sexuellen Hintergedanken hat. 3. Möchte ich wenn, dass mein Kind die Möglichkeit hat seinen Spender kennen zu lernen und ich will mir sicher sein, dass es dieser nicht aus finanziellen Hintergründen macht und gesund ist

      Löschen
  6. Liebe KiWuBaWü, so war das aber nicht abgemacht. ;( Ich bin mit dir zusammen traurig. Ich hatte es mir schon vorgestellt, wie wir zusammen kugeln...

    Ich bin nicht sicher, ob ich dir schon erzählt habe, dass ich über das Thema, wie lange man durchhalten soll, einen spannenden Artikel gelesen habe. Und, aus der Sicht dieses Artikels, hattest du gerade erst deinen zweiten Versuch. Ein gesundes Paar braucht ja auch bis zu einem Jahr um schwanger zu werden, also sind zwei Versuche noch nicht so viel. Wie oft ihr das machen wollt? So lange eure Kraft und euer Geld reicht. Und weißt du was? Mir hat eine kleine Pause ganz gut getan. Sowohl körperlich als auch seelisch. Und den Finanzen sowieso. Du hast auch Glück, dass ihr so früh dabei seid. So läuft dir zumindest nicht die "biologische Uhr" davon... Wenn auch die Sehnsucht bleibt. Drück dich ganz fest.

    AntwortenLöschen
  7. Ach Mensch, das tut mir Leid für Dich.
    Ich gebe Emma Recht. Du hast uns allen ein Vorteil vorraus, Du bist noch sehr jung.
    Darum kann ich nur den anderen zustimmen, solange ihr das Geld und die Nerven hat, versucht es.
    Gönnt Euch Pausen und genießt Euch als Paar.
    LG
    June

    AntwortenLöschen
  8. Ach meine lieben ich weiß ihr meint es gut aber ich kann das Wort Pause nimmer hören beim normalen Kinderwunsch macht man ja auch keine Pause. Mich ziehen so verschenkte Monate mehr runter klar könnt ich denken bin ja noch Jung aber ja ich wollte auch Jung Mutter werden. 2 Jahre 3 Versuche ist nicht viel und mir viel zu wenig wir werden entweder eine Lösung für das finanzielle finden oder eben Zwangspausen haben aber wie gesagt jeder sieht das anders wir machen täglich was für uns und uns ging es in den 2 Versuchen so gut, eine Pause ist für uns fast wie ein vergeudeter Monat. Ich kann viele nicht verstehen die das so mitnimmt, dass Sie nichts anderes im Leben mehr haben, psychologischen Rat brauchen und total viel Pausen weil sie in Selbstmitleid versinken bei uns ist es grad umgekehrt wir sind irgendwie trotzdem immer sehr optimistisch gut drauf reden mit Freunden und erfreuen uns an dem was wir haben. So ist nicht jeder gleich und ich verstehe auch, dass das nicht jeder versteht warum wir nicht immer depri sind klar gibt es Scheiß Momente aber uns beide nervt eher das finanzielle ;) so sind wir doch alle so verschieden aber ich weiß ihr meint es gut. Wie auch unsere Freunde jeder gibt Ratschläge aber am Ende muss man für sich selbst wissen mit was man happy ist und sich dabei gut fühlt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Rech. Nur ihr wisst, was das Richige für euch ist. :)

      Löschen