Freitag, 30. Dezember 2011

Die Krümel sind gelandet

Endlich durften wir rein zu Fr. Dr. Eierklauer, Sie fragte wie immer nach meinem Befinden. Ich sagte Ihr, dass ich einen aufgeblähten Bauch habe und leichtes Drücken. Keine starken Schmerzen.

Sie sagte dies kann oft bei Überstimulation vorkommen jede Frau reagiert anders, bei einigen beginnt es schon bei 10 Eiern bei anderen erst bei 20. Sie würde nachher noch einen Ultraschall machen und sich alles anschauen.

Nun konnten wir unsere Fragen stellen, diese wurden alle geduldig und sehr freundlich beantwortet. Mein Göttergatte hat so wies aussieht seine Lieblingsärztin gefunden :-)

Wir hatten also 14 Eier, davon waren 12 reif. Die Spermien die aus der TESE gewonnen wurden waren teils / teils einige sehr sehr gut sogar beweglich andere einfach schlapp. Trotzdem konnten nur diese 3 Eizellen befruchtet werden und haben sich gut weiterentwickelt.

Eine sogar sehr gut und ich hoffe, dass diese eine nun auch schön liegt.

Ich darf alles machen was ich sonst auch mache, soll allerdings in den nächsten Tagen nicht in die Sauna oder Thermalbad. Jeder sollte machen was ihm gut tut. Wenn mir nach Ruhen ist soll ich Ruhen wenn mir nach Sport ist kann ich Sport machen.

Ich wurde dann ins Nebenzimmer gebeten und durfte dort wie immer auf dem Stuhl sitzen, mein Schatz nahm neben mir Platz. Ihm war alles neu und man merkte wie komisch er sich fühlte. Ich witzelte wie immer und lockerte die Stimmung.

Erst wurde der Ultraschall gemacht, dort konnte man sehen, dass ich doch noch sehr geschwollene Eierstöcke hatte. Diese waren vergrößert und gereizt von der OP was aber normal ist und bis zu drei Wochen andauern kann. In meinem Bauch hatte sich einiges an Wasser angesammelt, ich sollte weiter viel trinken und zur Vorsorge wolle man mir nochmal Blut abnehmen.

Nun konnte es losgehen, die Laborleitung bereitete eine Art Katheter vor der so eingeführt wurde, dass die Embryonen nachher gleich an die richtige Stelle kommen. Als alles saß holte Sie die Embryonen im Labor nebenan und die Ärztin konnte diese umgehend einsetzen. 30 Sekunden warten und die Instrumente konnten entfernt werden.

Mit den Embryonen wird eine Luftblase (so hab ich das verstanden) eingesetzt um nachher zu überprüfen ob alles an der richtigen Stelle ist. Dies wurde auch gleich per Ultraschall überprüft. Zwar sah man wie gesagt nur diesen weißen Punkt aber ich war in dem Moment so glücklich.

Zwei kleine Tränen machten sich auf den Weg die Wange hinunter. Es war so ein gutes Gefühl unserem Glück so nah zu sein. Danach wurden wir für 20 Minuten allein gelassen, mein Mann streichelte mir über Kopf und Wangen und wir witzelten über unsere Krümel.

Die Schwester kam danach und nahm mir noch Blut ab, das Ergebnis erhielt ich dann nach 15 Minuten von der Ärztin. Die Werte seien normal und man würde einfach sehen, dass ich viel Trinke was aber sehr gut sei.
Sollte ich irgendwas haben soll ich  mich melden ansonsten komme ich am 13.01 (Juhu Freitag der 13, 13 ist meine Glückszahl) zum Blutabnehmen.

Nun heisst es Daumen drücken, abwarten und negative Schwingungen fern halten :-D

Zur Aufmunterung hier noch die Zwillingsjacken über die ich mich gefreut habe: ,, Schatz schau die wurden sicher hier gemacht und sind nun wieder da weil Sie ein drittes wollen" Naja und beim nächsten Besuch hingen Sie immernoch da, also hatte er recht mit: ,,das machen die nur um so Frauen wie dich aufzuheitern" Es hat aber geholfen :)

Kommentare:

  1. Ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen! :)
    LG, Emma

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich freu mich so für dich! Jetzt bist du "ein bisschen schwanger" ich zitter jetzt mit dir. Und wiiiiiiiiie :-) geht bestimmt alles gut!!

    AntwortenLöschen
  3. Danke meine Lieben :-D Ich vergesse es manchmal und dann blubb ist es plötzlich wieder da. Hoffe kann heut Nacht gut schlafen

    AntwortenLöschen
  4. Grad über Pienznäschen den Blog entdeckt und ein bisschen gestöbert.
    Ich drücke ganz fest die Daumen! Die 13 ist auch meine Glückszahl und nun nachdem ich im September ein Kind verloren habe der ET im Juli für das Kind, das so schnell danach zu uns gefunden hat.

    Alles Gute für euch!

    AntwortenLöschen